Sie sind hier:

Referenzen

Karl Mayer GmbHBei der Karl Mayer GmbH habe ich im Sommer 2015 an der Entwicklung der Textilmaschinensteuerung teilgenommen. Die Oberfläche basiert auf einem Websystem, das per Touchscreen gesteuert wird.

Bund der freien Waldorfschulen
Für den Bund der freien Waldorfschulen habe ich Anfang 2013 eine Veranstaltung zum Umstieg von Office 2003 auf Office 2010 durchgeführt.

HUK Coburg
Seit 2013 halte ich bei der HUK-Coburg diverse Veranstaltungen zum Thema Webtechnologien. Dazu gehören auch HTML5, CSS3 und API-Nutzung.

Eduvision
Für eduvision habe ich 2012 Seminare zum Thema HTML5 und CSS3 in Stuttgart durchgeführt.

Siegle und Epple
Bei Siegle & Epple habe ich im Frühjahr 2011 insgesamt zehn Vorträge zum Umstieg von Office 2003 auf Office 2007 gehalten.

EdekaIm Frühjahr 2011 habe ich für Edeka mehrere Trainings zum Umstieg von Office 2003 auf Office 2010 an verschiedenen Standorten durchgeführt.

HDZ NRW
Am Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen habe ich 2011 ein mehrtägiges Training zum Thema Apple OSX durchgeführt.

Knauf GipsBei der Knauf Gips KG habe Veranstaltungen zum Thema Windows 7 und Office 2010 gehalten.

Leuze electronic
Für die in Owen ansässige Firma Leuze electronic habe ich einen Teil der Verwaltungsbelegschaft trainiert. Durch die präzise ausgearbeiteten inhaltlichen Vorgaben konnte der benötigte Lehrstoff erfolgreich vermittelt werden, die Teilnehmer empfanden die Seminare als sehr produktiv und von hohem Nutzwert für Ihre Arbeit.

KlettDer Schulbuchverlag Klett bietet auch Fortbildungen für Lehrer an. Das gezielt auf diesen Personenkreis zugeschnittene Seminar "Unterrichtsvorbereitung mit dem Internet" wurde von den Teilnehmern sehr positiv aufgenommen und mit hohem praktischen Nutzen bewertet.

DanfossDie vor allem für Ihre Heizungs-thermostate bekannte Firma Danfoss habe ich im Bereich der Office-Anwendungen trainiert. Durch die angenehm kleinen Gruppen mit neun Personen war auch bei den komplexeren Themen ein produktives und dennoch entspanntes Arbeiten möglich.

NagelBeim Nürtinger Maschinenbauer Nagel habe ich die gesamte Belegschaft von etwa 120 Personen im Bereich der Windows- und Office Anwendungen trainiert. Im eigens eingerichteten Schulungsraum der Firma konnten die von mir gezielt konzipierten Seminare in lockerer und entspannter Atmosphäre durchgeführt werden. Als besonders positiv wurde von den Teilnehmern der hohe Anteil praktischer Übungen und die persönliche Betreuung bewertet.

Raiffeisenbank Gruibingen
Als Training direkt am Arbeitsplatz stellte die Raiffeisenbank Gruibingen eine besondere Aufgabe dar. Die Belegschaft empfand das Seminar trotz schwieriger räumlicher Umstände als sehr produktiv, vor allem der hohe persönliche Betreuungsaufwand wurde sehr positiv aufgenommen.

Hagen Döttling GmbH
Die Realisierung und Modernisierung der IT-Infrastruktur bei der Hagen Döttling GmbH wurde von mir durchgeführt. Vor allem die nahtlose Integration der eingesetzten Software stellte besondere Anforderungen, die von mir jedoch auf äußerst preiswerte Weise realisiert werden konnten.

IFTT-ConsultFür die IFTT EDV-Consult GmbH arbeite ich seit 2013 als Trainer im Bereich Webtechnologien. Begonnen hat es mit einem Training bei der HUK Coburg. Thema war ein mehrtägiges Aufbau-Training zum Bereich HTML5 & CSS3 mit den Schwerpunkten bei den APIs und deren Implementierung..

Profindis
Für die Profindis GmbH in Ettlingen gebe ich seit 2011 Trainings in den Bereichen Netzwerktechnik, VBScript bzw. neuerdings Powershell sowie Office für verschiedene Firmenkunden.

Innospec
Bei der Innospec in Leuna habe ich im Frühjahr 2012 ein Training zum Thema Apple OS X für Windows Umsteiger gehalten.

Fiducia
Für die Fiducia trainiere ich seit 2011 jährlich eine Gruppe Auszubildene in den Bereichen Netzwerktechnik, Powershell und Linux.

König und Bauer AGBei der König und Bauer AG habe ich ein mehrtägiges Training für Administratoren zum Thema Windows 7 und Office 2010 gehalten.

KITIm April 2010 habe ich meine erste Veranstaltung am KIT durchgeführt. Thema waren dynamische Webseiten, also das Zusammenspiel der verschiedenen Techniken HTML, CSS, Javascript, PHP und MySQL. Trotz der extrem inhomogenen Gruppe (was die Vorkenntnisse anging) war das Seminar ein Erfolg und ich freue mich schon auf weitere Veranstaltungen im Herbst 2010.

BechtleIm Bechtle Schulungszentrum in Neckarsulm war ich erstmalig im Frühjahr 2010. Die dort durchgeführte Schulung zum Thema Excel Makroprogrammierung wurde von den Teilnehmern sehr gut aufgenommen und wir konnten ein großes inhaltliches Pensum bearbeiten.

Seitdem führe ich für die Niederlassungen von Bechtle in Karlsruhe, Stuttgart, Würzburg und Leipzig Trainings in den Bereichen Virtualisierung, IT-Hardware, Netzwerkgrundlagen, Office und Filemaker durch.

FOMEbenfalls im Frühjahr 2010 habe ich einen Lehrauftrag an der Fachhochschule für Ökonomie & Management in Stuttgart erhalten. Als Dozent im Bereich IT Infrastruktur bearbeite ich mich meinen Studenten ein sehr weit gestreutes Gebiet aus der IT und trage dazu bei, sie dem Abschluß näher zu bringen. Auch hier freue ich mich schon auf die Veranstaltungen im Herbst.

Media GmbHFür eine Fortbildung der Media GmbH Stuttgart habe ich ein umfassendes Training über Dreamweaver und Webtechnologien im Jahr 2009 durchgeführt. Diese Veranstaltung hat mit einer selbstentwickelten Prüfung abgeschlossen.

Sparkassenakademie Baden Württemberg
Bei der Sparkassenakademie Baden Württemberg und der Sparkassenakademie Thüringen habe ich verschiedene Seminare im Bereich Medialer Vertrieb konzipiert und durchgeführt.

Die Seminare decken technische Bereiche der IT ab, wie etwa Netzwerktechnologien, Webdesign oder Internet-Technologien. Durch die relativ kleinen Teilnehmergruppen von acht bis zwölf Personen war ein immer ein sehr harmonisches und produktives Arbeiten möglich, so daß auch die weniger erfahrenen Teilnehmer die thematischen Inhalte erfolgreich umsetzen konnten.

Ganz besonders hat mich gefreut, mit welchem Lob meine Unterlagen bedacht wurden.

Aventerra e.V.
Für den Reise- und Freizeitveranstalter Aventerra habe ich die Planung der IT-Infrastruktur übernommen. Eine besondere Herausforderung war dabei das sehr begrenzte Budget des Vereins, so daß viele kreative Lösungen realisiert werden mußten, ohne daß die Funktionalität darunter leiden durfte.